von 48 –

Das Second Hand Shopping Center

Das Einkaufszentrum „ReTuna Återbruksgalleria“ in der schwedischen Stadt Eskilstuna hat sich auf gebrauchte Waren spezialisiert.

September 2017 – Lesedauer: 3–4 Minuten

Die starke Wirkung von Aussagen – Unsicherheit beherrscht den US-Markt

Budgetknappheit in Staaten und Gemeinden in den USA, verfallende Infrastruktur, die verschleppte Gesundheitsreform: Die politische Spaltung hat weitreichende Auswirkungen auf die Wirtschaft fast jeder Kommune – so auch auf die Immobilienbranche. Kein Wunder, dass die Berufsgenossenschaft CRE in ihrer aktuellen Liste der 10 wichtigsten Einflussgrößen auf die Branche die zweischneidige Situation aus politischer Polarisation und globaler Unsicherheit an erster Stelle sieht.

September 2017 – Lesedauer: 2–3 Minuten

Nur schön reicht nicht

Architekten und Projektentwickler arbeiten in den letzten Jahren immer besser zusammen, was sich letztendlich für beide Seiten rechnet.

September 2017 – Lesedauer: 3–4 Minuten

Probleme im Umland von Wien

Das Umland von Wien ist als Wohngegend sehr gefragt und zieht immer mehr Bewohner an, denn die Immobilienpreise sind günstiger als in der Bundeshauptstadt. Wichtig ist allerdings, dass die öffentliche Verkehrsanbindung und die Infrastruktur stimmen. Doch in vielen Orten will man vorläufig keine neuen Bewohner mehr.

September 2017 

The Big Bend

Das Rennen um die spektakulärsten Wolkenkratzer erreicht neue Dimensionen – und vor allem neue Richtungen. Die Vision des griechisch-amerikanischen Architekten Ioannis Oikonomou betrifft nämlich nicht das höchste Gebäude der Welt, sondern das längste.

August 2017 

Das „Cottage“ – Luxuseigentum aus dem 19. Jahrhundert

Zwischen den Wiener Bezirken Döbling und Währing befindet sich das „Cottage“, auch wenn die Bewohner eher „die Kottesch“ sagen. Ein städtebaulich interessantes Experiment aus dem 19. Jahrhundert, das mit seinen rasterartig geplanten Villen bis heute alle Turbulenzen der Geschichte unversehrt überdauert hat. Was zunächst mit Einfamilienhäusern für den besseren Mittelstand – Offiziere, Beamte, Künstler – begann, entwickelte sich im Laufe von fast 150 Jahren zu einem der hochwertigsten und schönsten, aber auch teuersten Wohngebiete der Stadt.

August 2017 – Lesedauer: 8 Minuten

Schottergruben als Immobilien

Mit Schottengruben hat man als Immobilienprofi selten zu tun. Daher gibt es bei ihnen relativ wenig Erfahrungswerte, aber dafür jede Mengen Herausforderungen. Diese findet Christian Wagner von Wagner & Partner allerdings interessant und er berät Unternehmen bei der Verwertung solcher Immobilien.

Juli 2017 

Innen ist das neue Außen

Spießige Bürobauten werden „gehackt“. Mit Terrassen, Treppen, Plateaus und verwunschen gestalteten Grünanlagen sind sie abenteuerlich statt prestigeträchtig. Spießige Büroflächen verwandeln sich in Green-Areas. Das Video zum Interview mit Caspar Schmitz-Morkramer.

Juli 2017 

Slow City

Die Langsamkeit nimmt Fahrt auf. Unser Leben soll „slow“ werden, und das auch in der Stadt. Das heißt aber nicht, dass es fad wird.

Juli 2017 – Lesedauer: 2 Minuten

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz ist die nächste große Stufe der Digitalisierung, denn mit ihr lassen sich alle erfassten Daten in Strukturen bringen. Es ist davon auszugehen, dass die künstliche Intelligenz die Immobilie und damit die Immobilienwirtschaft noch einmal komplett umkrempeln wird.

Juni 2017 
von 48 –